Traumbild Traumdeutung

Traumsymbole

Traumsymbole

Wenn unser Unterbewusstsein uns etwas ganz bestimmtes mitteilen möchte, macht es dieses mit Hilfe von Träumen. Hierin kommen viele Dinge, wie z.B. die Gesundheit, familiäre Probleme, die eigene Persönlichkeit uvm. zum Vorschein.

Im Traum kommen aber auch längst verdrängte Probleme und Ereignisse zum tragen. Durch die Traumdeutung besteht die Möglichkeit diese Dinge aufzuarbeiten und sie mit anderen Augen zu betrachten. Wenn eine träumende Person nachts aufwacht, sollte sie sich Stichpunkte zu dem Geträumten machen, dies kann bei einer späteren Traumdeutung hilfreich sein. Oftmals ist es nämlich so, dass man sich nach dem Aufstehen an nichts oder nur an Teile aus dem Inhalt seines Traumes erinnern kann.

In der wissenschaftlichen Traumforschung besteht keine Einigkeit darüber, welche Aufgabe ein Traum hat, daher ist die Deutung von Inhalten eines Traumes sehr umstritten. Traumsymbole sind ein wichtiges Kriterium für die Traumdeutung. Ihre Deutung unterstützt die Entschlüsselung der Botschaften in einem Traum. Immer wiederkehrende Träume sind z.B. ein Zeichen dafür, dass in der Vergangenheit des Träumenden nicht verarbeitete Erlebnisse stattfanden.

Traumsymbole und ihre Bedeutung

Im Altertum hatten Traumsymbole immer eine feste Bedeutung. Jedes Symbol stand für das gleiche Ereignis, hatte den gleichen Grund, warum es in dem Traum vorkam. Mittlerweile ist man der Ansicht, dass Traumsymbole verschiedene Bedeutungen haben können. Hier spielen auch immer noch die persönlichen Lebensumstände des Träumenden, aber auch sein Alter und Geschlecht, die Erlebnisse des Vortages und das Befinden nach dem Erwachen aus dem Traum, eine große Rolle. Ohne diesen Dingen Beachtung zu schenken, ist die Deutung eines Traumes nur sehr allgemein.

Wo finde ich die Traumsymbole

Es gibt viele Lexika, in denen Traumsymbole niedergeschrieben sind. Neben den verschiedenen Symbolen, die alphabetisch angeordnet sind, stehen die Erklärungen hierfür. Es gibt auch innerhalb der Symbole noch Unterschiede wie z.B., man steht an einem Abgrund: es bedeutet, dass man ein seelisches Tief hat. Oder man springt über den Abgrund, dies könnte bedeuten, dass man eine Lösung für sein Problem gefunden hat. So gibt es sehr viele unterschiedliche Möglichkeiten für ein Traumsymbol. Hierzu muss man die weiteren Zusammenhänge des Traums finden und deuten. Neben den Lexika finden sich auch viele Seiten im Internet, die sich mit der Traumdeutung beschäftigen. Hier können ebenfalls Traumsymbole und ihre Bedeutungen nachgelesen werden.

Mehr Informationen rund um das Thema Traumbild und Traumdeutung finden sie auf den folgenden Seiten.