Traumbild Traumdeutung

Traumdeutung

Traumdeutung

Fast ein Drittel seines Lebens schläft der Mensch. In dieser Zeit träumt auch jeder, selbst wenn er sich nicht oder nur zum Teil daran erinnern kann. Träume sind sehr vielfältig, genauso wie der Mensch selbst. Sie können einem Angst einflössen und verunsichern oder sie sind lustig und schön. Oftmals kommen sie einem sehr realitätsfern vor, aber manchmal findet der Träumende, bei genauer Betrachtung, auch persönliche Zusammenhänge wieder.

Selbst wenn der Traum einem unsinnig erscheint, sollte er ernsthaft betrachtet werden. Denn irgendetwas will das Unterbewusstsein den Menschen in den Träumen mitteilen. Sie können Hinweise auf zukünftige Geschehnisse liefern und den Menschen somit warnen, oder sie teilen uns mit, dass wir noch längst verdrängte Erlebnisse, nicht verarbeitet haben. Manchmal träumt der Mensch auch von Geschehen des Vortages, mit denen er sich beschäftigt hat.

Was bedeuten die Träume

In der Antike beschäftigte man sich schon mit der Traumdeutung (Oneirologie). Zu dieser Zeit hatten die einzelnen Symbole, die in den Träumen vorkamen, feste Bedeutungen, d.h. jedem Symbol wurde eine bestimmte Erklärung zugeschrieben. Auch war man der Meinung, dass Träume Botschaften von Göttern oder Dämonen seien. In der modernen Traumdeutung (lt. Sigmund Freud und seinem Schüler C.G. Jung) gibt es eine andere Theorie darüber, warum die Menschen träumen. Sie sind der Auffassung das unterbewusste Triebe und Wünsche in das Bewusstsein vordringen. Die wissenschaftlichen Traumforscher sind sich aber nicht einig über den Sinn des Träumens.

Wie kann ein Traum entschlüsselt werden

Die meisten Menschen möchten wissen, was ihr Traum bedeutet. Hierzu müssen sie sich mit dem Inhalt ihrer Träume auseinandersetzen. Im Traum gibt es verschiedene Vorkommnisse, Bilder, Personen aber auch Geräusche. Wenn sie genauer betrachtet werden, können manche Dinge mit eigenen Verhaltensweisen übereinstimmen. Hat der Träumende diese Übereinstimmung gefunden, kann ein Symbol zugeordnet werden. Anhand dieses Symbols und auch persönlicher Umstände, wie Alter, Geschlecht, Geschehnisse der Vortage und früheren Erlebnissen kann eine subjektive Deutung des Traumes erfolgen. Es ist wichtig, nicht nur nach dem Symbol zu suchen, weil dies allein nur zu ganz allgemeinen Erklärungen führt. Wiederholt sich ein Traum Nacht für Nacht oder hat man Albträume, können diese ein Zeichen für unverarbeitete Erlebnisse sein. Bei der Deutung der Träume kann auch die Hilfe von Psychologen in Anspruch genommen werden. Dies ist oft sinnvoll, wenn der Traum öfter vorkommt und einen psychisch oder physisch beeinträchtigt. Hier wird tiefgründiger erforscht, was der Träumer in der Vergangenheit erlebt hat und in seinem Traum widergespiegelt wird. Die Deutung der Träume kann dem Menschen helfen sich anders zu verhalten, sein Leben anders zu gestalten und auch manche Dinge aus der Vergangenheit aufzuarbeiten.

Mehr Informationen rund um das Thema Traumbild und Traumdeutung finden sie auf den folgenden Seiten.